Navigation

 
 

News

Nachruf Prof. Gerhard Röhrl

Gerhard Röhrl, ehemaliger Präsident und Professor der HM, verstarb am 21. April 2021 (Foto: Hochschule München)
Gerhard Röhrl, ehemaliger Präsident und Professor der HM, verstarb am 21. April 2021 (Foto: Hochschule München)

[03|05|2021]

Die Hochschule München trauert um Gerhard Röhrl

 

Prof. Gerhard Röhrl begleitete die Hochschule München fast 30 Jahre lang – zuerst als Professor im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, anschließend zehn Jahre als Vizepräsident und sechs Jahre lang als Präsident bis zum Jahr 2000. Er legte den Grundstein für die Digitalisierung der Hochschule in Lehre und Verwaltung. Bei der Einführung von vernetzten Arbeitsplatzrechnern anstatt der damals üblichen mittleren Datentechnik setzte er sich selbstbewusst auch gegen Widerstände durch. Der Erfolg sollte ihm Recht geben.

 

Röhrl war bei KollegInnen für seinen kollegialen und geradlinigen Stil sehr geschätzt. Mit Mut und Kompetenz setzte er sich stets für die Belange der Hochschule ein. Für seine besonderen Verdienste auch außerhalb des wissenschaftlichen Bereichs wurde Röhrl im Jahr 2000 zum Ehrensenator der HM ernannt.

 

Mit seinem beherzten Eintreten für die Aufwertung der Studienabschlüsse der HM hat Röhrl viel dazu beigetragen, dass die Politik im Jahr 2000 den ersten "Master of Science" an der HM genehmigte. Vielen MitstreiterInnen ist sein Engagement in Erinnerung geblieben, als er öffentlich bei einer Feier den damaligen Staatsminister bat, im Fachbereich Elektrotechnik einen entsprechenden Masterstudiengang zu genehmigen. Der Minister entsprach dem Anliegen – gegen den Willen seiner eigenen Ministerialbürokratie.

 

Gerhard Röhrl ist am 21. April 2021 im Kreise seiner Familie verstorben. Die Hochschule München wird ihn als Menschen und als leidenschaftlichen Wegbegleiter der Hochschule schmerzlich vermissen.

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München