Navigation

 
 

News

Die ersten 90 Tage als Führungskraft

Die Agenda des Workshops hatte Trainerin Franziska Dittrich auf Grundlage der Wünsche und Erwartungen der TeilnehmerInnen erstellt (Screenshot: Nicolas Ziemer)
Die Agenda des Workshops hatte Trainerin Franziska Dittrich auf Grundlage der Wünsche und Erwartungen der TeilnehmerInnen erstellt (Screenshot: Nicolas Ziemer)

[13|07|2021]

Master-Studierende des HM-Begabtenförderungsprogramms bereiten sich auf ihre Rolle als Führungskraft vor

 

Das hochschuleigene TalentE³-Master-Programm legt seinen Fokus auf die Führungskräfte-Entwicklung. Im Rahmen dieser HM-Begabtenförderung konnten sich 25 TalentE³-Geförderte auf ihre kommenden Führungsaufgaben und Herausforderungen in einer Workshop-Trilogie optimal vorbereiten. Die Workshops „Persönliches Führungspotenzial“, „Psychischer Umgang mit der Führungsrolle“ sowie „Die ersten 90 Tage als Führungskraft“ rückten die eigene Persönlichkeit in den Fokus.

 

So sah der Leitfaden für die erste Woche als Führungskraft aus (Bild: Franziska Dittrich)
So sah der Leitfaden für die erste Woche als Führungskraft aus (Bild: Franziska Dittrich)

 

Was mache ich an meinem allerersten Tag als Führungsraft?

Der letzte Workshop dieser Trilogie Mitte Juni mit Trainerin Franziska Dittrich kam für viele TeilnehmerInnen gerade rechtzeitig: Denn das Ende des Master-Studiums nähert sich und ein Großteil der Master-TalentE³ 2021 strebt danach tatsächlich eine Karriere mit Personal- und Führungsverantwortung an. Doch gerade zu Beginn einer solchen Rolle gehen vielen angehenden Führungskräften quälende Fragen durch den Kopf: Was mache ich an meinem ersten Tag? Welche Erwartungen werden an mich gestellt? Wie kann ich meine MitarbeiterInnen beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen? Diese und andere Fragen stellten u. a. die Basis für den vierstündigen Intensivworkshop.

 

Gute Führung beginnt bei einem selbst

Zu Beginn des Workshops wurden die Teilnehmenden daran erinnert, dass die Grundlage für eine gute MitarbeiterInnen-Führung bei einem selbst beginnt: Wer sich gut kennt und selbst gut führen kann, dem wird die neue Führungsarbeit leichter fallen. Ein wichtiger Aspekt ist dabei das authentische Auftreten gegenüber den MitarbeiterInnen und KollegInnen. Mit der neuen Rolle kommen viele Herausforderungen rationaler, mentaler oder auch organisatorischer Natur auf (junge) Führungskräfte zu. Zweifel an der Richtigkeit der eigenen Entscheidungen und Verunsicherungen durch falsches Erwartungsmanagement sind häufig die Folge. Um den TalentE³-Geförderten einen erfolgreichen Start zu ermöglichen, zeigte Dittrich, wie sich typische Fehler bei der Übernahme einer Führungsposition vermeiden lassen. Außerdem gab sie zehn Alltagsregeln für Führungskräfte mit auf den Weg sowie einen Leitfaden mit To-dos für die unterschiedlichen Phasen der ersten 90 Tage.

 

Welche Fragen kann eine Führungskraft den MitarbeiterInnen stellen, um die Basis für ein echtes Dream-Team zu schaffen? (Screenshot: Nicolas Ziemer)
Welche Fragen kann eine Führungskraft den MitarbeiterInnen stellen, um die Basis für ein echtes Dream-Team zu schaffen? (Screenshot: Nicolas Ziemer)

 

Zeit nehmen, das eigene Team kennenzulernen

In der zweiten Hälfte des Workshops lernten die Master-TalentE³ 2020, wie wichtig es ist, sich ausreichend Zeit zu nehmen, um herauszufinden, wie das eigene Team denkt und funktioniert – erst danach sollte man sich der Teamentwicklung widmen. Denn diese ist ein kontinuierlicher Prozess, dem die Führungskraft stets eine hohe Priorität einräumen sollte, sodass eine erfolgreiche Zusammenarbeit ermöglicht wird. Denn, so Dittrich: „Ein erfolgreiches Team ist mehr als die Summe seiner Mitglieder.“

 

Trainerin Franziska Dittrich gab den zukünftigen Führungskräften zum Abschluss noch einen persönlichen Rat: „Wir verbringen tagtäglich so viel Zeit am Arbeitsplatz, dass die Wahl des richtigen Jobs nicht von Status oder Gehalt abhängen sollte. Vielmehr sollten wir etwas finden, das uns sinnvoll erscheint, uns wirklich Freude macht und langfristig ermöglicht, unser volles Potenzial zu entfalten.“

 

 

Nicolas Ziemer

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München